Zwieback-Diät: Schneller Gewichtsverlust, egal wie?

Schnell und unkompliziert abnehmen, dass wollen viele. Vor allem wenn es sich dabei lediglich um ein paar Kilos handelt, ist eine schnelle Diät häufig die einfachere Variante, als sich mit einer langwierigen Ernährungsumstellung auseinanderzusetzen. Mit der Zwieback-Diät soll man sogar innerhalb einer Woche bis zu sieben Kilogramm abnehmen. Wie das funktioniert?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Woche lang sich am Riemen reißen, die Schokolade einmal beiseitelassen und sich voll und ganz auf die Ernährung konzentrieren. Vor allem nach Wochen, in denen so richtig viel geschlemmt wurde, entschließen sich viele, zu einer Radikal-Diät, auch Crash-Diät genannt. Damit das meistens besonders einfach gehalten wird, sind in der Regel hier Mono-Diäten die erste Wahl. Mono deshalb, weil sie besonders eintönig sind und meist auf ein Lebensmittel basieren wie zum Beispiel die Apfel-Diät, Buttermilch-Diät oder auch die Zwieback-Diät – die Zwieback-Diät soll allerdings besonders effektiv sein.

Wie funktioniert die Zwieback-Diät?

Das Konzept der Zwieback-Diät ist denkbar einfach. Über sieben Tage lang wird zu dem namensgebenden Zwieback Salat, Saure Sahne (10 Prozent Fett), Gemüse, zuckerarme Obstsorten, Eier, mageres Fleisch und Fisch kombiniert. Zudem muss man viel Flüssigkeit zu sich nehmen – mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Kräutertee am Tag.

Warum man mit der Zwieback-Diät so viel abnimmt

Bei der Zwieback-Diät sind es nicht unbedingt die besonderen Nährstoffe, welche die Abnahme bedingen. Mit 43 Kalorien pro 100 Gramm gehört Zwieback allerdings zu den relativ kalorienarmen Lebensmitteln. Ergänzt durch ebenfalls sehr kalorienarme Lebensmittel wie Salat, Obst und saurer Sahne erreicht man ziemlich schnell ein Kaloriendefizit. Insgesamt nimmt man bei der Zwieback-Diät pro Tag lediglich 800 Kalorien zu sich. Geht man von einem normalen Grundumsatz von circa 1.400 Kalorien aus, ist das Defizit somit ziemlich groß.

Kraft- und Ausdauersport sollten bei einer solch geringen Energie-Zufuhr lieber gemieden werden. Wer auf Sport nicht verzichten kann, für den empfiehlt sich während der Diät Yoga oder Pilates.

Immer nur Zwieback: Ist das gesund?

Nur Zwieback und Salat, das kann doch nicht gesund sein! Ist es auch nicht – zumindest nicht auf Dauer. So eine Ernährung ist nämlich nicht nur ziemlich langweilig und eintönig, sondern kann auch ganz schnell zu einer Unterversorgung und Nährstoffmangel führen. Wer auf eine längere Zeit auf andere Lebensmittel verzichtet, wird vom Körper mit Kopfschmerzen, Kreislaufproblemen, allgemeiner Schwäche und Stimmungsschwankungen bestraft. Es können auch noch weitere Mangelerscheinungen hinzukommen.

Vielmehr gefürchtet als ein paar kleine körperliche Wehwehchen ist jedoch der berüchtigte Jo-Jo-Effekt. Er tritt nicht nur ein, wenn nach der Diät die gefürchteten Heißhunger-Attacken beginnen, sondern auch auf ganz natürlichem Wege.

Denn: Schraubt man die Energie-Zufuhr über eine längere Zeit radikal runter, schaltet der Stoffwechsel auf „Notfallprogramm“ und hortet in Folge einer solchen Diät bei Umstellung auf eine kalorienreichere Ernährung überschüssige Energie in sogenannten Depotspeichern – für schlechtere Zeiten. Die Folge: Man nimmt schnell wieder an Gewicht zu und verbrennt weniger Kalorien als vor der Diät.

Wichtig ist es daher, nicht direkt nach der Diät zu Pasta, Brot und Limonade zu greifen, sondern seinen Körper langsam an eine erhöhte Kalorienzufuhr heranzuführen.

Mediziner raten zwar, von einer Mono-Diät wie der Zwieback-Diät ab, wer dennoch in der Situation ist, kurz schnell ein paar Kilos verlieren zu wollen, hier der Diät-Plan, der so und in abgewandelter Form bei Abnehmwilligen Anwendung findet.

Abnehmen mit Zwieback: Der 7-Tage-Diät-Plan

Tag 1
Frühstück: 1 Orange, 4 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Mittagessen: 1 Apfel, 2 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Abendessen: 2 Eier, 2 Tomaten, 100g gemischter Salat, 2 Stück Zwieback
Tag 2
Frühstück: 1 Apfel, 2 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Mittagessen: 1 Orange, 4 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Abendessen: 200g gedünstete Goldbrasse (Dorade), 2 Stück Zwieback, 300g Brokkoli
Tag 3
Frühstück: 1 Orange, 4 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Mittagessen: 1 Apfel, 2 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Abendessen: 200g gedämpftes Hähnchenbrustfilet, 2 Stück Zwieback, 250g gekochter Blumenkohl
Tag 4
Frühstück: 1 Apfel, 2 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Mittagessen: 1 Orange, 4 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Abendessen: 200g Rinderfilet, 200g Brokkoli, 2 Stück Zwieback
Tag 5
Frühstück: 1 Orange, 4 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Mittagessen: 1 Apfel, 2 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Abendessen: 200g geräuchterte Forelle, 3 Tomaten, 2 Karotten, 1/2 Salatgurke
Tag 6
Frühstück: 1 Apfel, 2 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Mittagessen: 1 Orange, 4 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Abendessen: 200g Tatar, 2 Stück Zwieback, 2 Tomaten, 100g gemischter Salat
Tag 7
Frühstück: 1 Orange, 4 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Mittagessen: 1 Apfel, 2 Stück Zwieback, 50g saure Sahne, 1 Tasse Kaffee oder Tee, Wasser
Abendessen: 3 Eier, 2 Stück Zwieback, 200g gedünstete Karotten