Angststörungen bei Kindern – darauf sollten Eltern achten

Zwanghafte Verhaltensstörungen wie Haare ausreißen

Plötzlich auftretende zwanghafte Verhaltensstörungen wie die sogenannte Trichotillomanie (zwanghaftes Haare ausreißen) sind ein Warnsignal für eine mögliche Angststörung. Wer unter dieser Störung leidet, versucht durch das Ausreißen der Haare innere Spannung abzubauen – bei Kindern tritt der Zwang oft direkt vor dem Einschlafen auf. Durch eine Verhaltenstherapie kann die Störung behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.