Zungen-Implantat

Aus der Serie: 7 Fakten zum Schlafapnoe-Syndrom
2 / 8

Ein Zungen-Implantat kann das Schlafapnoe-Syndrom heilen, indem es verhindert, dass die Zunge beim Schlafen in den Rachen rutscht. Eingesetzt wird es in einem fast schmerzfreien, minimalinvasiven Eingriff, der nur 30 Minuten dauert – danach kann der Patient wieder durchschlafen. Erste Studienergebnisse belegen eine sehr gute Wirksamkeit.