Die 7 Gesundwunder eines Waldspaziergangs

Zu Atem kommen

Im Wald kann man das Glück in sich aufnehmen: Die würzige Luft mit ihrem Duft nach Erde, Pilzen und Baumharz ist so rein wie sonst nur am Meer oder in den Bergen. Der Anteil der lungenbelastenden Staubteilchen ist bis zu 90 Prozent geringer als in der Stadt – Balsam für die Bronchien. Die Wirkung: Bei einem Waldspaziergang nimmt die Lungenkapazität zu, der Blutdruck sinkt deutlich, und die Elastizität der Arterien verbessert sich. Ein Effekt, der übrigens bei einem Spaziergang in der Stadt niemals eintreten kann.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.