Heilpflanzenlexikon

Die Zitterpappel ein natürlicher Schmerzhemmer

Redaktion PraxisVITA

Die Zitterpappel enthält Salicylsäure. Der Wirkstoff löst Krämpfe, hemmt Entzündungen und lindert Schmerzen. Gerade bei Rheuma wird sie eingesetzt.

Die Zitterpappel enthält natürliches Schmerzmittel
Die Zitterpappel enthält natürliches Schmerzmittel© Fotolia
 

Zitterpappel: Anwendung und Heilwirkung

Definition Zitterpappel

Bezeichnung: Populus tremula Familie: Weidengewächse                Gattung: Pappeln (Populus)

Die in der Zitterpappel enthaltene Salicylsäure wirkt krampflösend, entzündungshemmend, schmerzlindernd und antibakteriell.

Entsprechend ist die Zitterpappel Bestandteil in verschiedenen Fertigarzneimitteln zur Behandlung rheumatischer Beschwerden sowie von sonstigen Schmerzen. Auch in verschiedenen Mitteln zur Behandlung gutartiger Prostatavergrößerungen findet die Zitterpappel Verwendung.

 

In der Zittepappel enthaltene Wirkstoffe

Salicylsäure, ätherisches Öl, Flavonoide

 

Botanik

Das Holz der Zitterpappel ist leicht und günstig. Darum wird es viel in der Industrie genutzt
Das Holz der Zitterpappel ist leicht und günstig. Darum wird es viel in der Industrie genutzt© Fotolia

Die Zitterpappel ist ein zweihäusiger, bis zu 30 Meter hoher Baum, der nur im Sommer grün ist. Die Rinde ist glatt und hellgrau. Im Alter wird sie schwarz. Die wechselständig angeordneten Blätter haben einen langen Stiel und sind unregelmäßig gezähnt. Bei den Blüten handelt es sich um 5 bis 10 Zentimeter lange Kätzchen. Die Früchte sind kleine Kapseln.

 

Verbreitung

Die Zitterpappel benötigt viel Licht und wächst daher vor allem auf freien Flächen in den gemäßigten Klimazonen Europas, Asiens und Nordafrikas, ist aber auch an Waldrändern und auf Waldlichtungen zu finden.

 

Andere Namen für die Zitterpappel

Espe, Aspe, Zitter-Pappel

Wissenswertes über die Zitterpappel

Das Laub der Zitterpappel beginnt bereits bei geringsten Luftbewegungen sich zu bewegen. Hierher rührt sowohl der Name Zitterpappel als auch die Redensart »zittern wie Espenlaub«.

Zitterpappeln sind ökologisch als auch ökonomisch bedeutend in Europa – das Holz der Pappel wird vielseitig in der Industrie eingesetzt, da es sehr leicht und günstig ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.