Zitronenwasser: 5 gute Gründe mehr davon zu trinken

Redaktion PraxisVITA

Zitronenwasser am Morgen hat zahlreiche positive Effekte auf die Gesundheit. Lesen Sie hier, warum Zitronenwasser so gesund ist.

Bei Zitronenwasser wird die positive Wirkung von lauwarmem Wasser mit Zitronensaft kombiniert: Das warme Wasser regt die Verdauung an, der Zitronensaft schenkt wichtige Nährstoffe und Vitamin C.

Hagebutten sind Vitamin-C-Bomben
Vitamine  

Die größten Vitamin-C-Bomben

Wichtig: Das Zitronenwasser darf weder zu heiß noch zu kalt sein. Lauwarmes Wasser eignet sich hierbei am besten, da der Körper so nicht extra Energie produzieren muss, um es beim Trinken auf die optimale Temperatur zu bringen. Außerdem sollte das Zitronenwasser auf nüchternen Magen getrunken werden.

Zitrone auspressen
Zitronenwasser kann jeder selbst zu Hause herstellen © istock/BlakeDavidTaylor
 

Zitronenwasser: So stellen Sie es selbst her

Zitronenwasser kann jeder selbst bei sich zu Hause herstellen. Dazu am Morgen einen Liter Wasser aufkochen. Nebenbei eine Zitrone auspressen und die andere Hälfte in Scheiben schneiden. Sobald das Wasser aufkocht, den Zitronensaft sowie die Scheiben ins Wasser geben und das Zitronenwasser ein wenig abkühlen lassen.

 

Zitronenwasser am Morgen: 5 Vorteile

Was lauwarmes Zitronenwasser alles kann?

In der Bildergalerie erfahren Sie, wie Sie von der heilenden Wirkung des Zitronenwassers profitieren können.

 

Video: 6 unglaubliche Fakten über Zitronen

 
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.