Zecken kann man mit Öl entfernen

Aus der Serie: Lebensgefahr Zeckenbiss: gefährliche Irrtümer
8 / 10
Neue Zeckenkrankheit
Foto: Fotolia

Ein alter Irrtum und auf keinen Fall zu empfehlen. Manchmal angepriesene Hilfsmittel – wie Öl, Zahnpasta, Klebstoff, Nagellackentferner oder Alkohol – eignen sich nicht zum Entfernen der Tiere. Die Zecken bleiben dadurch nicht nur fest in der Einstichstelle verankert, sie ersticken auch an diesen Stoffen und erbrechen ihren Darminhalt in die Wunde. Auf diese Weise gelangen gefährliche Bakterien in den Körper.