Xanthelasmen

Aus der Serie: Körperfett – wo ist es gefährlich?
5 / 8
Xanthelasmen
Foto: Wikimedia Commons

Xanthelasmen sind gelblich-weiße Cholesterinablagerungen an den Augenlidern, meist an den Innenwinkeln der Augen. Die Xanthelasmen an sich sind nicht gefährlich, sie können aber auf einen erhöhten Cholesterinspiegel oder eine zugrunde liegende Krankheit wie Diabetes hinweisen. Xanthelasmen müssen nicht behandelt werden, können aber chirurgisch entfernt werden, wenn sie aus ästhetischen Gründen als belastend empfunden werden. In jedem Fall sollte die Ursache gefunden und behandelt werden.