Windbestäubte Pflanzen

Aus der Serie: Allergieauslösende Pflanzen: Diese Liste sollten Sie kennen!

Allergien gegen Gartenpflanzen dürfen nicht unterschätzt werden. Wer auf bestimmte Pflanzenstoffe reagiert, sollte das bei der Gestaltung seines Gartens berücksichtigen. Entdecken Sie, welche allergieauslösenden Pflanzen die Liste anführen und nichts in Ihrem Garten zu suchen haben.

3 / 6
Sauerampfer
Foto: Fotolia

Sogenannte windblütige Pflanzen – also Gewächse, die sich durch Windbestäubung verbreiten – produzieren große Pollenmengen und gehören daher zu der Gruppe der allergieauslösenden Pflanzen. Verzichten Sie daher auf diese „Pollenschleudern“ in Ihrem Garten: Ampfer, Birke, Buche, Erle, Gräser und Hasel.