Blasenentzündung durch Sex – so schützen Sie sich

Wie werde ich sie schnell wieder los?

Wärme – zum Beispiel durch eine Wärmflasche und Voll- oder Sitzbäder mit Kamille – hilft, Unterleibsschmerzen und Krämpfe zu lindern. Mindestens drei Liter Flüssigkeit am Tag zu sich zu nehmen, ist wichtig, um ein Festsetzen oder Aufsteigen der Entzündung zu verhindern. Den Harndrang nicht unterdrücken oder zurückhalten, auch wenn es schmerzt – die Blase sollte richtig „durchgespült“ werden, um die Erreger mit dem Urin auszuschwemmen. Unterstützen Sie die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers durch viel Schlaf und Verzicht auf Alkohol, Nikotin und Koffein. Naturheilmittel und Hausmittel mit harntreibender und antibakterieller Wirkung fördern den Heilungsprozess effektiv.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.