Wie verläuft bei Wachstumsschmerzen die Behandlung?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Grundsätzlich sind Wachstumsschmerzen harmlos und erfordern keine besondere medizinische Behandlung. Dennoch können die Schmerzen für Ihr Kind sehr unangenehm sein und ihm Angst bereiten.

Deshalb ist es gerade bei starken und länger anhaltenden Wachstumsschmerzen wichtig, dem Kind seine Angst zu nehmen. Dazu sollten Sie oder Ihr Kinderarzt dem Kind erklären, dass es nicht krank ist und dass viele Kinder in diesem Alter von Zeit zu Zeit unter solchen Schmerzen leiden.

Viele Kinder empfinden es als angenehm, wenn ihre Eltern die schmerzenden Beine sanft reiben oder massieren. Auch eine Wärmflasche kann bei Wachstumsschmerzen gute Dienste leisten. Allerdings ist es bei jedem einzelnen Kind sehr unterschiedlich, was es als angenehm oder unangenehm empfindet. Während das eine Kind nach einer Wärmflasche verlangt, möchte das andere die schmerzenden Beine lieber mit einem Cool-Pack kühlen. Solche Wünsche sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen.

Kind mit Wachstumsschmerzen beim Kinderarzt
Bei anhaltenden Schmerzen sollte der Kinderarzt klären, ob harmlose Wachstumsschmerzen hinter den Beschwerden stecken© Fotolia
 

Wachstumsschmerzen lassen sich mit Dehnübungen, Wärmflasche und Cool-Packs lindern

Darüber hinaus hat sich bei Wachstumsschmerzen eine Behandlung mit Dehnübungen als sehr hilfreich erwiesen. Das Kind sollte dazu die Oberschenkel- und die Wadenmuskulatur beider Beine einige Male hintereinander im Wechsel für ungefähr 20 Sekunden dehnen und dann wieder entspannen.

Bei starken Schmerzen kann es mitunter sinnvoll sein, dem Kind ein leichtes Schmerzmittel zu verabreichen, damit es in der Nacht Ruhe findet und nicht ständig aus dem Schlaf gerissen wird. In der Regel kommt es nach der Einnahme zu einer raschen Linderung der Beschwerden. Ihr Kinderarzt kann Sie beraten, welches Medikament Sie Ihrem Kind bedenkenlos verabreichen können.

Vorbeugung
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.