Wie sollte ich mit meinem Kind sprechen?

Phyllis Kuhn Medizinredakteurin

Bei Babys und Kleinkindern ist das Sprachzentrum permanent im Entwicklungsprozess. Verbale Kommunikation wirkt dabei wie Futter für das Baby-Gehirn. Wir zeigen, wie Eltern Ihre Kinder am besten mit Sprache „füttern“.

Experten zufolge lernen Kinder durch soziale Interaktion am besten. Das gilt bereits ab den ersten Wochen nach der Geburt. Auch wenn ein Kind dann noch nicht viele sichtbare Reaktionen zeigt und sich selbst nur über Schreien und Weinen ausdrücken kann, kriegt es doch schon eine ganze Menge mit. Zum Beispiel die Stimme der Eltern. Deshalb ist es nicht nur für die Elter-Kind-Bindung wichtig, viel mit dem Nachwuchs zu kommunizieren. Tatsächlich ist jede gesprochene Äußerung wie Futter für das sich noch entwickelnde Sprachzentrum im Gehirn des Säuglings.

Mama hält Baby
Interaktion mit den Eltern ist für Babys wie Futter für das Gehirn © alamy
 

Wie viele Wörter pro Tag sind wichtig?

Einer Studie der Harvard Graduate School of Education nach sind dabei Kinder aus einkommensschwachen Familien im Nachteil. Bis zum Alter von drei Jahren hören sie etwa 30 Millionen weniger Wörter und verfügen nur über die Hälfte des Vokabulars von Gleichaltrigen aus besser verdienenden Schichten. Meredith Rowe, Professorin an der Harvard Graduate School of Education erklärt aber, dass es nicht zwangsläufig auf bestimmte Wortmengen pro Tag ankommt und sich Eltern dabei nicht zu sehr unter Druck setzen sollten. Wichtig wäre vor allem ein liebevoller und kindgerechter Umgang mit dem Nachwuchs. In einem Kommentar schreiben sie und Ihr Kollege, der Kinderarzt Barry Zuckerman:

„Eltern sollten uns nicht falsch verstehen und anfangen, sich dadurch zu stressen, dass sie den ganzen Tag sprechen müssen oder eine bestimmte Anzahl von Wörtern pro Tag leisten müssen. Sie sollten sich besser darauf fokussieren, qualitativ hochwertige und liebevolle Interaktionen mit ihrem Kind zu haben.

Aber was genau ist eigentlich kindgerechter Umgang? Und sollen wir mit unserem Baby nach der Geburt anders sprechen, als im zweiten Lebensjahr? Erfahren Sie es in unserer Bildergalerie.

© by WhatsBroadcast

Hamburg, 9. Juli 2016

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.