Wie Sie einer Vergiftung vorbeugen können

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Vor allem einer Vergiftung von Kleinkindern im Haushalt können Sie mit einfachen Maßnahmen vorbeugen.

 

Vergiftungen bei Kindern vorbeugen

  • Bewahren Sie Medikamente in einem abschließbaren Medikamentenschrank auf.
  • Lagern Sie Putzmittel, Pflanzenschutzmittel und Produkte für Hobby, Keller und Garage außerhalb der Reichweite von Kindern. Werfen Sie giftige Substanzen nicht in den Abfalleimer oder in den Papierkorb.
Bewahren Sie Reinigungsmittel immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf, um Vergiftungen zu verhindern
Bewahren Sie Reinigungsmittel immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf, um Vergiftungen zu verhindern© Fotolia

  • Achten Sie vor allem bei aggressiven Reinigern wie WC-Reinigern und Entkalkern auf kindersichere Verschlüsse.
  • Bewahren Sie nie mögliche giftige Substanzen neben Lebensmitteln auf.
  • Füllen Sie Haushaltsmittel, Chemikalien oder andere gifte Flüssigkeiten niemals in Getränkeflaschen um – die Verwechslungsgefahr mit einem harmlosen Getränk ist sonst groß.
  • Lassen Sie Ihr Kind nicht unbeaufsichtigt, wenn Sie mit potenziell giftigen Substanzen arbeiten.
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.