Wie Sie einer Schwerhörigkeit vorbeugen können

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Einer Schwerhörigkeit können Sie nicht immer vorbeugen, zum Beispiel lassen sich angeborene Fehlbildungen nicht vermeiden. Sie können aber ein paar Dinge beachten, um Ihr Hörvermögen möglichst lange zu erhalten. Das A und O dabei ist, seine Ohren nicht dauerhaft übermäßigem Lärm auszusetzen.

Verwenden Sie beispielsweise bei Konzert- oder Diskobesuchen Ohrstöpsel. Wenn Sie berufsbedingt häufig starkem Lärm ausgesetzt sind, sollten Sie auch bei der Arbeit auf einen ausreichenden Gehörschutz achten. Auf laute Musik über Kopfhörer sollten Sie nach Möglichkeit komplett verzichten. Versuchen Sie von Zeit zu Zeit auch, dem allgegenwärtigen Lärm der Umwelt kurz auszuweichen. Dafür eignet sich ein beispielsweise Leseabend zu Hause oder ein Spaziergang in der Natur.

Wenn Sie bei sich Veränderungen im Hören wahrnehmen, suchen Sie grundsätzlich zeitnah einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt auf, damit der gegebenenfalls die Ursachen dieser beginnenden Schwerhörigkeit frühzeitig beseitigen kann.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.