Wie Sie einem Reizhusten vorbeugen können

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Vorsichtsmaßnahmen, mit denen Sie einem Reizhusten sicher vorbeugen können, gibt es nicht. Ein paar Grundregeln helfen aber, die Abwehrkräfte zu steigern und das Risiko für Reizhusten möglichst gering zu halten:

  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung.
  • Schlafen Sie ausreichend (mindestens sechs bis acht Stunden täglich).
  • Sorgen Sie für regelmäßige Bewegung an der frischen Luft (mindestens 120 Minuten pro Woche).
  • Verzichten Sie auf Rauchen.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit gasförmigen Schadstoffen.
Schutzimpfung gegen Pneumokokken
Für Kleinkinder gibt es eine Schutzimpfung gegen Pneumokokken, den häufigsten Auslösern von Infektionen der Atemwege und der Lunge© Fotolia
 

Impfung schützt

Für alle Kinder ab dem vollendeten zweiten Lebensmonat gibt es außerdem eine Schutzimpfung gegen Pneumokokken, den häufigsten Auslösern von Infektionen der Atemwege und der Lunge.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.