Wie Sie einem erhöhten Cholesterinspiegel vorbeugen

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung
  7. 7. Das sagt der Experte

Häufige Auslöser erhöhter Cholesterinwerte sind falsche Ernährungsgewohnheiten. Achten Sie daher auf Ihre Ernährung und einen gesunden Lebensstil!

 

Um hohen Cholesterinwerten vorzubeugen, auf kalorienreiches Essen verzichten

Vermeiden Sie zum Beispiel fett- und kalorienreiches Essen. Empfohlen sind Nahrungsmittel mit vielen ungesättigten Fettsäuren und wenigen gesättigten Fettsäuren – wie Fisch. Nehmen Sie auch vermehrt Ballaststoffe zu sich. Diese sind in Obst, Gemüse, Vollkorn und Salat enthalten. Empfehlenswert ist auch, beim Kochen auf Öle mit einfach (wie zum Beispiel Olivenöl) oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren zurückzugreifen, anstatt auf Produkte mit tierischen Fetten (wie Butter).

Makrele
Zur Behandlung von erhöhten Cholesterinwerten zählt vor allem eine gesunde Ernährung. Essen Sie fetten Seefisch, beispielsweise Makrele, da dieser Fisch besonders hohe Anteile wichtiger Omega-3-Fettsäuren enthält© Fotolia
 

Bewegung kann hohen Cholesterinwerten vorbeugen

Auch viel Bewegung und körperliches Training trägt maßgeblich dazu bei, erhöhtes Cholesterin zu senken. Übergewicht, Bewegungsmangel und Bluthochdruck sind Risikofaktoren für erhöhte Cholesterinwerte. Bewegen Sie sich daher regelmäßig – gehen Sie zum Beispiel täglich eine halbe Stunde stramm spazieren oder treiben Sie Sport. Dies wirkt sich positiv auf Ihr Herz-Kreislauf-System und Ihr Körpergewicht aus und hilft, das LDL-Cholesterin zu senken und das HDL-Cholesterin zu erhöhen.

Das sagt der Experte
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.