Wie Sie einem Burnout vorbeugen können

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung
  7. 7. Das sagt der Experte

Vorsichtsmaßnahmen, mit denen Sie garantiert einem Burnout vorbeugen können, gibt es nicht. Aber einige Maßnahmen verringern das Risiko, an Burnout zu erkranken.

 

Grundregeln, mit denen Sie einem Burnout vorbeugen

Realistische Ziele setzen – Anforderungen an sich selbst sollten immer auf ihre Realisierbarkeit hin überprüft und entsprechend behandelt werden: bestenfalls auf die Dinge konzentrieren, die auch erreichbar sind.

Wer einem Burnout vorbeugen möchte, sollte für ausreichend Schlaf sorgen – ein regelmäßiger Schlaf von sechs bis acht Stunden trägt zum Wohlbefinden bei, idealerweise ergänzt um einen Mittagsschlaf von 10-30 Minuten.

Yoga gegen Burnout
Einem Burnout vorbeugen kann man mit Entspannungstechniken und Sportarten wie Yoga© Imago
 

Entspannung gegen Burnout

Eine Vielzahl an speziellen Entspannungsübungen (z.B. Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Qi Gong) helfen, aufmerksamer mit sich selbst umzugehen. Durch Yoga, Joggen oder ähnliche sportliche Aktivitäten können Sie einem Burnout vorbeugen

Das sagt der Experte
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.