Was ein Regenspaziergang mit meinem Körper macht

Wie Regen uns pure Lebensfreude schenkt

So grau der Himmel auch erscheinen mag – in Wirklichkeit gibt es wenige Dinge, die unsere Stimmung so heben wie ein Spaziergang im Regen. Woran das liegt? An den Abertausend negativ geladenen Ionen, die mit den Tropfen zu Boden fallen. Forscher der New Yorker Columbia-Universität konnten jetzt beweisen: Diese Moleküle, die in hoher Konzentration überall dort auftreten, wo sich Wassermengen bewegen – also am Meer, an Wasserfällen oder eben bei Regenschauern – gelangen über unsere Atemwege direkt in den Blutkreislauf. Und bewirken dort ein biochemisches Wunder: Stresssymptome und Depressionen werden gelindert, das Energielevel steigt. Schon ein halbstündiger Regenspaziergang hat den gleichen Effekt wie chemische Antidepressiva – macht allerdings zusätzlich auch noch großen Spaß.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.