Wie lang kann ein Mensch ohne Essen überleben?

Aus der Serie: Härter, besser, schneller, stärker – der Körperatlas der Extreme
7 / 11
Hungern
Foto: Fotolia

Hormonforscher Jerrold Olefsky gibt einem normalgewichtigen Menschen eine Chance von ca. 60 Tagen bis zum Hungertod – sofern er mit dem Wasser auch lebenswichtige Vitamine zu sich nimmt: Beim Hungern reduziert sich das Körpergewicht um ein Kilogramm pro Tag, später um 500 Gramm. Nach einer Woche geht der Körper an die Fettreserven, Blutdruck und Herzfrequenz sinken. Nach zwei Wochen beginnt das Muskelgewebe, sich abzubauen (auch der Herzmuskel), um den Körper mit Energie versorgen zu können. Der Hungertod erfolgt durch einen Mangel an Eiweiß.