Wie können Sie Sehstörungen vorbeugen?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Den meisten Formen von Sehstörungen können Sie nicht sicher vorbeugen. Es gibt jedoch einige Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Augen gesund halten und vor schädlichen Einflüssen schützen können.

Zudem empfehlen Augenärzte für bestimmte Risikogruppen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um sogenannte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL), deren Kosten Sie selber tragen müssen.

 

Empfohlene Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt

Des Weiteren können einige allgemeine Maßnahmen dabei helfen, Sehstörungen und Augenerkrankungen vorzubeugen.

 

Wie Sie Sehstörungen außerdem vorbeugen können

  • Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, achten Sie darauf, die empfohlene Tragedauer nicht zu überschreiten und die Linsen immer gründlich zu reinigen und fachgerecht aufzubewahren. Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig von einem Augenarzt oder Optiker kontrollieren.
  • Wenn Sie an einer chronischen Erkrankung wie Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) oder Multiple Sklerose erkrankt sind, halten Sie sich genau an die Medikation und die anderen Empfehlungen Ihres Arztes. Ein schlecht eingestellter Diabetes kann beispielsweise eine diabetische Retinopathie und andere Augenerkrankungen nach sich ziehen.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Seefisch. Vitamin C und E, Beta-Carotin sowie Omega-3-Fettsäuren haben in einigen Studien bezüglich der Altersbedingten Makuladegeneration (AMD) eine schützende Wirkung gezeigt.
  • Wenn Sie Augenkrankheiten und Sehstörungen vorbeugen möchten, verzichten Sie auf das Rauchen. Tabakkonsum begünstigt neben vielen anderen Erkrankungen auch die Entwicklung einer AMD. 
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.