Wie können Sie Bauchkrämpfen vorbeugen?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Wenn Sie Bauchkrämpfen vorbeugen wollen, sollten Sie vor allem auf eine gesunde Ernährung achten:

  • Vermeiden Sie fetthaltige Speisen.
  • Essen Sie langsam und in Ruhe, nicht zu hastig.
  • Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse (sofern Sie diese Lebensmittel gut vertragen).
  • Nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich, mindestens 1,5 bis 2 Liter am Tag (zum Beispiel Wasser oder Tee).
  • Genießen Sie Alkohol nur in geringen Mengen oder verzichten Sie ganz darauf.
  • Rauchen Sie nicht.
  • Schränken Sie Ihren Koffeinkonsum ein.
Ein Mann isst Knäckebrot
Durch bewusste Ernährung und langsames Essen können Sie Bauchkrämpfen vorbeugen© Fotolia
 

Mit Sport Bauchkrämpfen vorbeugen

Achten Sie zudem auf ausreichende Bewegung und treiben Sie zum Beispiel Sport, um Verdauungsstörungen zu vermeiden und so Bauchkrämpfen vorzubeugen. Bewegung regt Ihre Darmperistaltik an. Empfehlenswert sind mindestens 30 Minuten Bewegung am Tag.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.