Das schnelle Notfall-Lexikon – Von Allergieschock bis Zahnschmerz

Redaktion PraxisVITA

Wie handle ich bei einer Vergiftung richtig?

Zu wissen, womit sich der Betroffene vergiftet hat, ist entscheidend! Denn von der Art des Giftes hängt ab, welche Maßnahmen helfen – oder sogar schaden. Nur wenn es sich um Tabletten handelt und der Betroffene noch bei Bewusstsein ist, darf ein Erbrechen herbeigeführt werden. Reizen Sie dazu den Gaumen des Vergifteten, indem Sie zwei Finger in den Rachen stecken. So wird rasch möglichst viel Gift ausgeschieden, bevor im Krankenhaus der Magen ausgepumpt und ein Gegenmittel verabreicht werden kann. Bei allen anderen Stoffen wie ätzenden Flüssigkeiten oder Waschmittel gilt jedoch: Führen Sie auf keinen Fall das Erbrechen herbei! Geben Sie niemals etwas zu trinken! Dadurch kann es zu schweren Schäden an den Atemwegen, der Speiseröhre oder dem Magen kommen. Beruhigen Sie den Vergifteten, kontrollieren Sie regelmäßig Atmung und Puls. Stellen Sie für den Notarzt Giftreste oder Verpackungen sicher, das ermöglicht die rasche Behandlung im Krankenhaus.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.