10 ungewöhnliche Hausmittel, die garantiert wirken

Wie ein Bleistift Migräne und Kopfschmerzen lindert

Es gibt 252 Arten von Kopfschmerzen. Und jede einzelne kann uns in den Wahnsinn treiben. Denn mögen Bauchweh & Co. auch keine schöne Sache sein – sie sind nichts im Vergleich zu dem Gefühl, als würde ein zu enger Helm den Kopf zusammenpressen oder ein böser, kleiner Wicht von innen gegen die Schläfen hämmern. Sollte das öfter auftreten, ist unbedingt der Arzt gefragt. Er kann Ihre Kopfschmerzart bestimmen und entsprechend behandeln. Bei gelegentlichen Attacken tut es aber auch eine Schmerztablette (maximal an 10 Tagen im Monat) – oder der Griff in die Schreibtisch-Ablage. Einen Stift locker zwischen die Zähne klemmen - aber nicht zubeißen! Unter Stress pressen wir unbewusst die Zähne zusammen. Das verhärtet die Kiefergelenke sowie die Muskeln, die Kiefer und Schläfen verbinden, und kann so zu Spannungskopfschmerzen oder Migräne führen. Der Trick hinter dem Bleistift: Man lockert automatisch die Wangenmuskeln und beseitigt so die Schmerzursache.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.