Luzides Träumen: Wie wir unsere Träume lenken können

Wie dringt man in den Kopf eines anderen ein?

„Während des Schlafs funktionieren praktisch alle Sinne unseres Körpers ganz normal. Äußere Reize gelangen dadurch häufig in den Traum, zum Beispiel führte ein von Forschern benutztes Wasserspray bei einem Experiment in etwa 40 Prozent der Fälle zu einer Veränderung der Träume der Probanden. Häufig begann es im Traum von der Decke zu tropfen oder zu regnen“, sagt Daniel Erlacher. Auch akustische Botschaften verstehen die Teilnehmer im Schlaflabor. Gerüche können sich ebenfalls aus der wirklichen Welt in den Traum schleichen: So wie man ein Weckerklingeln in seinen Traum einbaut, kann auch der Duft von frischem Kaffee dazu führen, dass einem im Traum jemand eine Tasse Kaffee anbietet. Und Forschern vom Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim ist es gelungen, den Charakter von Träumen durch Gerüche zu beeinflussen: So sorgte Rosenduft bei Frauen für schöne Träume. Schwefelwasserstoff – der Geruch fauler Eier - führte hingegen zu unangenehmen Trauminhalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.