Wer wenig streitet, lebt länger

undefined
© Fotolia

Dänische Wissenschaftler haben die Auswirkungen von Dauerstreit auf unsere Lebenszeit untersucht. Das Ergebnis: Ständiges Zanken erhöht den Stress-Pegel und steigert so das Risiko, um bis zu acht Jahre früher zu sterben. Besonders gefährdet seien Streithähne demnach, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden. Deshalb empfehlen Experten, mit Entspannungsübungen, wie zum Beispiel Yoga oder Autogenem Training, Stress abzubauen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.