Welches Schüssler Salz ist das richtige?

Dr. Wilhelm Schüßler ließ aus Mineralsalzen stark verdünnte homöopathische Potenzen herstellen, die in die einzelnen Gewebezellen eindringen sollten
Dr. Wilhelm Schüßler ließ aus Mineralsalzen stark verdünnte homöopathische Potenzen herstellen, die in die einzelnen Gewebezellen eindringen sollten © privat

Dr. Wilhelm Schüßler schenkte mit seiner Mineralstoff-Apotheke vor allem mittellosen Arbeiterfamilien medizinische Hilfe. Nach dem Zweiten Weltkrieg gerieten seine Erkenntnisse vorerst in Vergessenheit. Lesen Sie hier mehr über den Beginn der Schüssler Salz Therapie.

 

Wie alles begann ...

Eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert führt uns in eine Ära des Aufbruchs. Die moderne, naturwissenschaftlich ausgerichtete Medizin nahm ihren Anfang. Das faszinierte auch Wilhelm Heinrich Schüßler. Er stammte aus armer Familie, konnte das Gymnasium nicht zu Ende besuchen. Zunächst arbeitete er als Sprachlehrer, mit 31 Jahren ging er nach Paris, um Medizin zu studieren. Weitere Stationen waren Berlin, wo der berühmte Mediziner Rudolf Virchow lehrte, und Gießen, wo Justus von Liebig ein Labor aufbaute. Seine besondere Hingabe galt Hahnemanns Homöopathie. Nach Abschluss des Staatsexamens 1857 arbeitete er lange Zeit als homöopathischer Arzt.

 

Schüßler wollte weg von den hunderten Mitteln der Homöopathie

Die Forschungen eines niederländischen Wissenschaftlers inspirierten ihn. Er wollte herausfinden, welche Mineralsalze im Körper vorkommen. Schüßler analysierte die Asche von Verstorbenen und entdeckte, dass in den unterschiedlichen Organen und Geweben auch unterschiedliche Mineralsalze vorkommen. So fand er im Muskelgewebe überwiegend Kaliumphosphat und Magnesiumphosphat. Er kam auf die Idee, die für ein Gewebe typischen Salze bei Erkrankung des Gewebes einzusetzen.

Schüßler ließ aus den Mineralsalzen homöopathische Potenzen herstellen, stark verdünnte Substanzen. Sie sollten nach seinem Verständnis in die einzelnen Zellen eindringen.

 

Das Schüssler Salz war erfunden!

Die in Pulverform vorliegenden Salze konnten auch in Wasser aufgelöst getrunken werden. So wurde das biochemische Heilmittel gleich von der Mundschleimhaut aufgenommen.

Schon die ersten Tests zeigten sensationelle Erfolge. Immer häufiger rettete er Menschen, wo andere Ärzte hilf los zuschauen mussten. Über 1000 an Diphterie erkrankte Kinder überlebten in Oldenburg dank seiner Gabe von Kalium chloratum. Schüßler entwickelte zwölf Produkte, die auch von Laien leicht angewendet werden konnten. So wurden die billigen Mineralsalze zur Medizin der Arbeiter. Denn die Behandlung der Ärmsten war dem Arzt, der selbst aus einfachsten Verhältnissen stammte, ein inniges Anliegen.

 

Die 12 Schüssler Salze auf einen Blick

 

Schüssler Salz Nr. 1 – Mineralstoff: Calcium fluoratum – Potenz: D12

Wichtig für: das Stütz- und Bindegewebe. Natürlicherweise kommt es in den Knochen, im Zahnschmelz, in Bändern und Sehnen, sowie in den Zellen der obersten Hautschicht vor. Es sorgt dort für Festigkeit und Stabilität.

Wirkung: Calcium fluoratum strafft schlaffe Haut und hilft zum Beispiel bei Schwangerschaftsstreifen und Bindegewebsschwäche. Auch bei Besenreisern und Krampfadern ist das Schüssler Salz Nr. 1 anwendbar.

 

Schüssler Salz Nr. 2 – Mineralstoff: Calcium phosphoricum – Potenz: D6

Wichtig für: Knochen und Zähne. Dieses Salz kommt im menschlichen Körper am häufigsten vor und ist in allen Zellen enthalten.

Wirkung: Es fördert die Heilung nach Knochenbrüchen und ist am Aufbau der Zähne beteiligt. Allgemein wirkt Calcium phosphoricum wachstumsfördernd und kräftigend.

 

Schüssler Salz Nr. 3 – Mineralstoff: Ferrum phosphoricum – Potenz: D12

Wichtig für: das Immunsystem. Wenn eine Erkältung im Anmarsch ist, kann Ferrum phosphoricum effektiv gegensteuern und liefert die nötige Energie. Bei den ersten Symptomen von Infekten und Erschöpfung.

Wirkung: Das Schüssler Salz steigert außerdem die Gedächtnisleistung und Konzentration und hilft bei Durchblutungsstörungen, etwa bei ständig kalten Füßen und Händen.

 

Schüssler Salz Nr. 4 – Mineralstoff: Kalium chloratum – Potenz: D6

Wichtig für: Unsere Schleimhäute, zum Beispiel im Mund. Das Salz Kalium chloratum ist das Schleimhautmittel unter den Schüßler-Salzen. Es hilft bei Stockschnupfen, reguliert die Funktion von Magen und Darm.

Wirkung: Lindert Entzündungen an den Schleimhäuten (etwa der Magenschleimhaut). Bei Blasen- oder Darminfekten. Haut: bei Ekzemen, Herpes oder Bindehautentzündungen.

 

Schüssler Salz Nr. 5 – Mineralstoff: Kalium phosphoricum – Potenz: D6

Wichtig für: Nerven und Psyche. Die Nr. 5 gilt als das "Nervensalz". Kalium phosphoricum ist für das Funktionieren der Nerven unerlässlich und sorgt für ausreichend Energie in den Zellen.

Wirkung: Das Schüssler Salz Nr. 5 hilft, das innere Gleichgewicht zu finden, wird unter anderem unterstützend bei "Burnout", Schlaflosigkeit und Konzentrationsstörungen angewendet.

 

Schüssler Salz Nr. 6 – Mineralstoff: Kalium sulfuricum – Potenz: D6

Wichtig für: Die Entschlackung. Es befreit von Ballast, entgiftet den Körper und steigert die Leistungsfähigkeit der Leber.

Wirkung: Das Schüssler Salz Nr. 6 verbessert die Sauerstoffaufnahme von Zellen und Gewebe und fördert den Stoffwechselprozess. Kalium sulfuricum hilft bei chronischen Erkrankungen der Haut und Schleimhäute sowie bei Infekten.

 

Schüssler Salz Nr. 7 – Mineralstoff: Magnesium phosphoricum – Potenz: D6

Wichtig für: Muskeln und Nerven. Magnesium phosphoricum hilft bei krampfartigen Schmerzen und löst Verspannungen.

Wirkung: Wadenkrämpfe, Krampfhusten, Migräne, Regelschmerzen oder Bauchschmerzen mit Krämpfen: Das Schüssler Salz Nr. 7 bringt Linderung.

 

Schüssler Salz Nr. 8 – Mineralstoff: Natrium chloratum – Potenz: D6

Wichtig für: Den Flüssigkeitshaushalt. Natrium chloratum ist für den Organismus lebenswichtig und reguliert den Wasserhaushalt im Körper. Es kommt in den Knochen, dem Knorpelgewebe, im Magen und in den Nieren vor.

Wirkung: Das Schüssler Salz Nr. 8 wird bei trockener Haut, Verstopfung und Hautschwellungen eingesetzt.

 

Schüssler Salz Nr. 9 – Mineralstoff: Natrium phosphoricum – Potenz: D6

Wichtig für: den Stoffwechsel. Das Schüssler Salz Nr. 9 kurbelt Stoffwechselprozesse des Körpers an und hilft, Säuren in ihre Bestandteile zu zerlegen. Die Säuren werden so schneller abtransportiert, der Säure-Basen-Haushalt kommt ins Gleichgewicht.

Wirkung: Besonders bei Verdauungsproblemen und auch Sodbrennen hilft die Nr. 9.

 

Schüssler Salz Nr. 10 – Mineralstoff: Natrium sulfuricum – Potenz: D6

Wichtig für: Leber, Galle und Niere.

Wirkung: Das Schüssler Salz Nr. 10 wirkt auf die Ausscheidungsorgane. Es hilft überschüssiges Wasser aus dem Körper auszuscheiden, zum Beispiel bei geschwollenen Beinen. Natriumsulfat ist vielen als Glaubersalz bekannt – ein Abführmittel, das vor allem bei Fastenkuren zur Darmreinigung verwendet wird.

 

Schüssler Salz Nr. 11 – Mineralstoff: Silicea – Potenz: D12

Wichtig für: Haare, Haut und Nägel. Das "Anti-Aging-Salz" oder auch "Beauty-Salz" wird gegen vorzeitiges Altern, gegen Knitterfältchen und Krähenfüße eingesetzt.

Wirkung: Bei Bindegewebsschwäche und Cellulite wirkt es ebenfalls festigend und straffend. Außerdem regt Silicea die Kollagenbildung an und hilft bei trockener, empfindlicher Haut.

 

Schüssler Salz Nr. 12 – Mineralstoff: Calcium sulfuricum – Potenz: D6

Wichtig für: die Gelenke. Dieses Salz lässt sich in Leber, Galle und Knorpelmasse nachweisen. Calcium sulfuricum beeinflusst die Bildung von Binde- und Stützgewebe und wirkt entzündungshemmend.

Wirkung: Das Schüssler Salz Nr. 12 richtet sich gegen chronischen Schnupfen, Gelenkbeschwerden und Gelenkentzündungen.

 

Die heiße 7

Bei Krämpfen (zum Beispiel bei Regelschmerzen oder nach dem Joggen) empfiehlt sich die Anwendung als "Heiße Sieben": 10 Tabletten der Nr. 7 in einer Tasse heißen Wassers auflösen und in kleinen Schlucken trinken. Verhilft auch zu einem ruhigen Schlaf. Nicht mit einem Metalllöffel umrühren, nicht mehrmals pro Stunde trinken, da sonst Sodbrennen oder Magendruck entstehen können.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.