Welches ist die beste Milch?

Verena Elson Medizinredakteurin
Kuhmilch
Kuhmilch enthält alle wichtigen Nährstoffe wie Fett, Kohlehydrate und Proteine © istock/ronstik

Sojamilch, Reismilch, Mandelmilch oder doch die gute alte Kuhmilch – welche Milch hat die meisten Nährstoffe? Das haben kanadische Forscher in einer aktuellen Studie untersucht.

Wissenschaftler der McGill University in Montreal beschäftigten sich in ihrer Studie mit den vier am meisten konsumierten pflanzlichen Milchalternativen – Mandelmilch, Sojamilch, Reismilch und Kokosmilch – und verglichen ihren Nährstoffgehalt mit dem von Kuhmilch.

Die Ergebnisse der Analyse beziehen sich auf je 240ml der ungesüßten Version der verschiedenen Milchalternativen.

MilchsorteKalorienFettProteineKohlehydrateKalzium
Kuhmilch1589,05g8,11g11,5g294,2mg
Sojamilch (mit Kalzium angereichert)954,5g8g4g330mg
Reismilch (mit Kalzium angereichert)1302,5g1g26g315mg
Kokosmilch454,25g0g1g220mg
Mandelmilch (mit Kalzium angereichert)352,5g1g1g330mg

Kuhmilch

Der „Klassiker“ Kuhmilch hat laut der Studie den höchsten Nährstoffgehalt – und die meisten Kalorien. Die Studienautoren bezeichnen sie als „vollwertiges Nahrungsmittel“, weil sie alle wichtigen Nährstoffe wie Fett, Kohlehydrate und Proteine enthält.

Sojadrink (mit Kalzium angereichert)

Die Sojamilch belegt den ersten Platz unter den pflanzlichen Milchalternativen. Sojamilch wird aus eingeweichten Sojabohnen hergestellt, die gemahlen und mit Wasser vermengt werden. Für die Sojamilch als Milchersatz spricht besonders der hohe Eiweiß- und der geringe Fettanteil.

Reisdrink (mit Kalzium angereichert)

Reismilch wird aus gekochtem und püriertem Reis hergestellt und mit Wasser vermischt. Sie ist eine gute Alternative für Menschen mit Mandel- oder Sojaallergie. Geschmacklich eignet sie sich besonders für die Zubereitung von Süßspeisen.

Kokosmilch

Kokosmilch wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss hergestellt. Sie enthält keine Proteine und wenige Kalorien – diese stammen hauptsächlich aus dem Fett der Milch. Der Kuhmilchersatz hat allerdings einen großen Vorteil: Der Verzehr von Kokosmilch hilft, den Cholesterinspiegel zu senken.

Mandeldrink (mit Kalzium angereichert)

Der aus gerösteten, gemahlenen Mandeln hergestellte Drink belegt im Milch-Ranking der kanadischen Forscher den letzten Platz. Dennoch hat die Mandelmilch Vorteile: So enthält sie gesunde ungesättigte Fettsäuren und eignet sich auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeit sowie Mandel- oder Sojaallergie.

Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.