Weißdorn senkt den Blutdruck

Aus der Serie: Der große Homöopathie-Ratgeber: Was hilft wann?
4 / 10
Weißdorn senkt den Blutdruck
Foto: Fotolia

Schnelle Erschöpfung, Müdigkeit, Atemnot, Wassereinlagerungen - das sind typische Anzeichen einer Herzschwäche. Hauptursache: zu hoher Blutdruck. Forscher der Universitäten Exeter und Plymouth in England konnten zeigen: Das homöopathische Mittel Crataegus (Weißdorn) hilft mehrfach. Die Tropfen (z.B. Viscum Pentarkan H, DHU, Apotheke) mindern überhöhten Blutdruck, erweitern die Herzkranzgefäße, stärken den Herzmuskel, senken und stabilisieren seine Schlagfrequenz. Anwendung: Die Potenz bestimmt der Arzt oder Apotheker. Nehmen Sie 3-mal täglich 10 Tropfen.