Weil jede Sekunde zählt: Herzinfarkt-Warnzeichen erkennen

Bei einem Herzinfarkt zählt jede Sekunde. Kommt es zu Verzögerungen, kann dies fatale Folgen haben: Obwohl mehr Männer eine Herz-Attacke erleiden, sterben Frauen häufiger an einem Infarkt als Männer. Der Grund liegt darin, dass der überwiegende Teil der Männer die klassische Symptomatik mit Enge-Gefühl und Schmerzen in der Brust oder im linken Arm hat. Folge: jeder denkt an einen Herzinfarkt und die meisten männlichen Patienten kommen rechtzeitig in die Klinik.

Bei mehr als der Hälfte der weiblichen Betroffenen äußert sich die Herz-Attacke jedoch durch untypische Beschwerden, wie Übelkeit, akute Atemnot, Rückenschmerzen, Schwindel oder Schweißausbrüche. Weil sich dahinter auch andere Ursachen verbergen können, wird der Infarkt nicht gleich – oder sogar zu spät – erkannt.

Wie Sie einem Herzinfarkt vorbeugen können und auf welche Warnzeichen Sie achten sollten, um rechtzeitig handeln zu können, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.