Wenn das Testosteron weniger wird: Ein Androloge klärt auf

Was wäre Ihrer Meinung nach die bessere Alternative?

Die beste Alternative ist immer, sich an einen Facharzt zu wenden, der sich wirklich auskennt und auf Männergesundheit spezialisiert ist. Schließlich können nachlassende Libido und Erektionsstörungen auch Begleiterscheinungen von unentdeckten Krankheiten sein. Ich sehe häufig Patienten, bei denen die Erektionsstörung z. B. Folge eines unbehandelten Diabetes oder von Nerven- und Gefäßerkrankungen ist, von denen der Patient nicht wusste. Werden diese Ursachen vom Facharzt erkannt und behandelt, erledigen sich oft auch die Probleme mit der Libido.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.