Wenn das Testosteron weniger wird: Ein Androloge klärt auf

Was verändert sich denn konkret bei ihm?

Der Körper produziert insgesamt geringere Mengen an Hormonen, vor allem verringert sich der Testosterongehalt. Je weniger Testosteron vorhanden ist, desto leichter setzt der Mann Fett am Bauch an. Viele sind auch schneller erschöpft, fühlen sich nicht mehr so leistungsfähig, haben Stimmungsschwankungen. Der Mann – und seine Partnerin – bekommen den Schwund auch im Bett zu spüren: Mit 50plus entwickeln knapp 20 Prozent aufgrund des Testosteronmangels Erektionsstörungen. Etwa jeder Vierte verliert die Lust auf Sex.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.