Was sind bei einem Penisbruch die Ursachen?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Bei einem Penisbruch liegen die Ursachen in einem gewaltsamen Abknicken oder einem starken Stauchen des Penis beim Geschlechtsverkehr oder während des Masturbierens. Hierbei verletzen sich Betroffene meist an den Schwellkörpern auf dem Penisrücken, seltener an der Harnröhre sowie am Schwellkörper, der die Harnröhre von unten umgreift. Das Ergebnis ist in allen Fällen das Gleiche: Es kommt zu Rissen in Schwellkörpern oder Harnröhre, die im Rahmen einer Operation verschlossen werden.

 

Was sind bei einem Penisbruch die Ursachen?

Penisbruch vermeiden: Beim Sex darauf achten, den erigierten Penis nicht gewaltsam abzuknicken, zu stauchen oder einzuklemmen
Wer darauf achtet, dass es beim Sex nicht zu starkem, gewaltsamen Abknicken, Stauchungen oder Quetschung des Penis kommt, kann einem Penisbruch vorbeugen© shutterstock

Bei einem Penisbruch gibt es neben den Ursachen verschiedene Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit für diese Form der Penisverletzung erhöhen. Zu ihnen zählt das Verwenden von stark einschnürenden, ringförmigen Utensilien oder Staubsaugerrohren (Vakuum-Defekt) beim Masturbieren. Der hierbei auftretende Penisbruch ist meist durch weitere Verletzungen des Penis begleitet, wie zum Beispiel Hautverletzungen. Darüber hinaus können verschiedene Stellungen und Positionen beim Geschlechtsverkehr den Penis unnatürlich stark abknicken oder stauchen. Auch hierdurch kann sich die Wahrscheinlichkeit für einen Penisbruch erhöhen.

Symptome
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.