Härter, besser, schneller, stärker – der Körperatlas der Extreme

Was können Beine aushalten?

Der Oberschenkelknochen eines Skifahrers trägt bis zu drei Tonnen – das Gewicht eines Elefanten. Belastungen bis zu 1,5 Tonnen (VW Golf) verkraftet das Kniegelenk ohne Probleme. Ein Wert, der selbst bei Abfahrten mit 90-Meter-Sprüngen und Tempo 140 nicht erreicht wird. Das Problem: Sobald sich das Knie nur um wenige Grad verdreht, sinkt die Belastungsgrenze auf ein Zehntel! Wird dieser Wert überschritten, reißen Bänder und Meniskus. Und dafür genügt beim olympischen Riesenslalom schon ein kleiner Fahrfehler: Der Ski blockiert in der Kurve, stellt sich quer, das Knie wird förmlich zerfetzt. Das passiert jedes Jahr 15 Prozent der weltbesten Skiläufer.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.