Das schnelle Notfall-Lexikon – Von Allergieschock bis Zahnschmerz

Redaktion PraxisVITA

Was hilft bei verätzten Augen?

Damit es nicht zu dauerhaften Schäden an der Hornhaut kommt, muss die hineingespritzte Säure oder Lauge sofort herausgespült werden. Lassen Sie dazu fließendes Wasser von der Nase in Richtung Schläfe über das betroffene Auge laufen. Heben Sie dabei vorsichtig Ober- und Unterlid, um auch die Schleimhäute zu reinigen. Lassen Sie sich dann von einem Augenarzt durchchecken. Bei großflächigen Verätzungen sollten Sie den Krankenwagen rufen, dieser führt spezielle Spüllösungen mit sich.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.