Was Frauen wirklich glücklich und gesund macht

Ein Paar zieht um
Was macht Frauen wirklich glücklich und gesund? Laut einer neuen Studie wirkt sich das Zusammenziehen mit dem Partner positiv auf Frauen aus © Fotolia

Mit dem Partner zusammenzuziehen, wirkt sich laut einer Studie positiv auf die Gesundheit von Frauen aus. Die Ergebnisse hat PraxisVita für Sie zusammengefasst.

Frauen, die zum ersten Mal mit einem Partner zusammenziehen, sind nicht nur zufriedener, sie profitieren von diesem Schritt auch gesundheitlich: Durch das neue gemeinsame Leben bauen sie emotionalen Stress leichter ab. Das hat eine Studie der „Ohio State University“ ergeben, die im „Journal of Family Psychology“ veröffentlicht wurde.

Ähnliche Studien konnten bereits die positiven Effekte auf die Gesundheit von Frauen bei einer Eheschließung belegen. Für die neue Untersuchung wurden 8.700 Personen, die zwischen 1980 und 1984 in den USA geboren worden waren, zwischen 2000 und 2010 jährlich befragt. Dabei beantworteten die Teilnehmer Fragen zu ihrem Beziehungsstatus und mussten angeben, wie oft im Monat sie sich mit ihrem Leben besonders zufrieden oder unzufrieden fühlten.

 

Männer profitieren gesundheitlich mehr von der Ehe

Für die Forscher besonders interessant: Während bei den Frauen die Zufriedenheit durch das Zusammenziehen stieg und der emotionale Stresslevel sank, war bei den Männern kein solcher Effekt zu verzeichnen. Das bedeutet aber nicht, dass Männer durch das partnerschaftliche Leben gar nicht profitieren. Genau wie bei den Frauen hat die erste Eheschließung positive Auswirkungen auf ihre Gesundheit. Claire Kamp Dush, Co-Autorin der Studie und Professorin der Humanwissenschaften: „Wir haben herausgefunden, dass eine Heirat nicht mehr zwingend notwendig ist, um gesundheitlich zu profitieren. Das Zusammenziehen sorgt zumindest bei den Frauen für genauso viel Zufriedenheit.“

 

Können zerbrochene Beziehungen für positive Effekte sorgen?

Ist eine besonders intensive Beziehung zerbrochen, kann sich das außerdem auf folgende Liebesverhältnisse auswirken. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Frauen und Männer gleichermaßen gesundheitlich profitieren, wenn sie sich nach einer schweren Trennung dazu entschließen, mit einem neuen Partner zusammenzuziehen und später heiraten.

Allerdings liefert die Studie lediglich Anhaltspunkte über die positiven gesundheitlichen Aspekte beim Start des Zusammenwohnens. Die Forscher halten es für möglich, dass langes Zusammenwohnen zu unterschiedlichen emotionalen Effekten führen kann. Mit einer neuen Langzeitstudie wollen sie diese Möglichkeit als nächstes untersuchen.

Hamburg, 7. Dezember 2015

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.