Warum wir nie mit Make-up schlafen sollten

Verena Elson Medizinredakteurin
Das abendliche Abschminken ist wichtig – es schützt vor Verletzungen und Entzündungen am Auge
Das abendliche Abschminken ist wichtig – es schützt vor Verletzungen und Entzündungen am Auge © MilanMarkovic/iStock

Die Geschichte einer Australierin zeigt, wie wichtig es ist, sich jeden Abend abzuschminken: Nachdem sie 25 Jahre lang mit Augen-Make-up geschlafen hatte, bekam sie starke Beschwerden – und hätte sogar erblinden können, wie ihre Ärzte sagen.

Als Theresa Lynch aus Sydney eine Augenärztin aufsuchte, berichtete sie von Schmerzen und einem kratzenden, sandigen Gefühl an beiden Augen. Die Ärztin machte einen erstaunlichen Fund: Auf der Innenseite der Augenlider der 50-Jährigen befanden sich schwarze Flecken. Bei diesen handelte es sich um Mascara-Ablagerungen, wie die Augenärztin Dr. Dana Robaei in dem Fachmagazin „Ophthalmology“ berichtet.

 

Warum Abschminken so wichtig ist

Der Grund: Die Australierin hatte 25 Jahre lang Mascara verwendet, ohne sich abends abzuschminken. In dieser Zeit hatten sich unzählige kleine Mascara-Partikel unter den Augenlidern in der Bindehaut abgelagert und verfestigt. Einige dieser „Mascara-Krümel“ kratzten bei jedem Blinzeln auf der Hornhaut der Augen – daher rührten die Beschwerden der Frau. Durch die dauerhafte Anwesenheit von Fremdkörpern in den Augen und das ständige Reiben hatte sich außerdem eine chronische Entzündung entwickelt, was an einer Ansammlung von Abwehrzellen im Auge zu erkennen war.

In einer 90-minütigen Operation wurden alle Mascara-Ablagerungen aus Lynchs Augen entfernt. Zurück blieben dauerhafte Narben in den Augenlidern und auf der Hornhaut, die der Australierin weiterhin Beschwerden bereiten.

Im schlimmsten Fall hätte sich einer der Kratzer auf dem Auge stark entzünden können – dann hätte das Risiko einer Erblindung bestanden, so Dr. Robaei. Sie rät darum allen Frauen, jeden Abend ihr Make-up gründlich zu entfernen.

Quelle:
Robaei, D. (2018): Subconjunctival Mascara Deposition, in: Ophthalmology.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.