Warum Singles Rot tragen sollten

Frau in Rot
Frauen in roter Kleidung werden unterschiedlich wahrgenommen: Auf Männer wirken sie attraktiver, für Frauen stellen sie eher eine Bedrohung dar © Fotolia

Eine Frau, die Rot trägt, wird vom anderen Geschlecht grundsätzlich als sexuell attraktiver und damit begehrenswerter empfunden. Warum die Farbe der Liebe bei anderen Frauen nicht gut ankommt, erfahren Sie hier.

Dass Frauen Männer in Rot attraktiver finden, hat ein internationales Forscherteam bereits anhand psychologischer Tests herausgefunden. Jetzt hat eine Untersuchung ergeben, dass auch Frauen auf Partnersuche Farbe bekennen sollten: Der Signalton Rot wirkt auf die Männer anziehend und lässt Frauen attraktiver erscheinen.

 

Frauen in Rot sind sexuell freizügiger

Hamburger Forscher kommen in ihrer Langzeitstudie zu dem Schluss, dass Frauen in Rot selbstbewusster, freizügiger und experimentierfreudiger gelten. Rot wird mit Erotik und Leidenschaft verbunden und lässt Frauen deswegen begehrenswerter erscheinen. Aber wie wirken rotgekleidete Frauen auf andere Frauen?

 

Rotgekleidete Frauen werden zu Rivalinnen

Das Forscherteam rund um Adam D. Pazda von der Universität Mannheim fand in seiner Studie heraus, dass rotgekleidete Frauen bei ihren Geschlechtsgenossinnen ein Konkurrenzverhalten auslösen. Für ihre Untersuchung teilten die Wissenschaftler die 196 Probandinnen in zwei Gruppen ein. Sie zeigten ihnen entweder ein Foto einer Frau im weißen oder im roten Kleid. Die Frauen in roter Garderobe wurden nicht nur als sexuell freizügiger wahrgenommen – die Teilnehmerinnen warfen ihren Geschlechtsgenossinnen sogar Untreue vor. Um auszuschließen, dass sich die Probandinnen nicht von der häufigsten Assoziation mit der Farbe weiß – nämlich weiß als Farbe der Unschuld – beeinflussen ließen, wurde eine dritte Untersuchung durchgeführt. Dabei sollte ein Vergleich zwischen einem roten und einem grünen Shirt gezogen werden. Auch in diesem Fall wurde den rotgekleideten Frauen eine höhere sexuelle Bereitschaft unterstellt.

 

Rot als sexuelles Signal

Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass rot als sexuelles Signal bei beiden Geschlechtern aufgefasst wird. Während Männer sich von Frauen in Rot angezogen fühlen, sehen Frauen in dieser Farbe eine Bedrohung. Auf die Frage hin, ob vergebene Frauen versuchen würden, die Frauen in Rot von ihrem Freund fernzuhalten, gab die Mehrheit der Probandinnen an, die rot gekleideten Frau nicht mit ihrem Partner allein lassen zu wollen.

Dass Frauen in Rot als sexuell freizügiger gelten, hat evolutionsbiologische Gründe: Wenn eine Frau im Gesicht errötet, demonstriert sie dem Mann damit, dass sie empfängnisbereit ist. Wenn eine Frau also beim Date mit einem Mann errötet, muss ihr das keineswegs peinlich sein: Dieser findet das besonders anziehend.

Hamburg, 3. Juli 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.