Sodbrennen durch Nikotin

Warum löst Rauchen überhaupt Sodbrennen aus?

Was macht Rauchen mit der Speiseröhre und dem Mageneingang? Wieso spüren wir dort den Sodbrennen-Schmerz, obwohl der Rauch in die Lunge eingeatmet und nicht heruntergeschluckt wird? Die Schadstoffe aus Tabakrauch lagern sich zehnmal mehr in Speichel an als im Blut. Beim Herunterschlucken kann dieser Speichel die Schleimhaut der Speiseröhre angreifen und schädigen. Zudem schwächt Nikotin den Schließmuskel. Der Muskel kann den Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre dann schlechter verhindern. Schließlich regt Rauchen die Produktion von Magensäure an – durch Nikotin ist also mehr da, was aufgestoßen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.