Warum 2015 das Jahr der Wespen ist und welche Hausmittel wirklich helfen

Redaktion PraxisVITA

Bewaffnet, furchtlos und intelligent: Wespen zählen zu den gefürchtetsten Insekten. Sie verteidigen sich mittels schmerzhafter Stiche und sind in diesem Sommer besonders zahlreich und aggressiv.

 

Wespen fliegen bis zu 30 km/h schnell

Plötzlich gab es kein Entkommen mehr: 17 Kinder und zwei Erzieher wurden vor wenigen Tagen in Monheim von einem aggressiven Wespenschwarm auf dem Weg zum Spielplatz angegriffen. Weglaufen? Keine Chance: Mit 11 500 Flügelschlägen pro Minute erreichen Wespen Geschwindigkeiten von bis zu 30 km/h. „In diesem Sommer gibt es tatsächlich mehr Wespen und sie sind auch aggressiver“, sagt ein Experte.

Die Gründe dafür:

  • Ein milder Winter, der viele Wespenköniginnen überleben ließ.
  • Ein Frühjahr ohne Kälteeinbrüche.

Wenn diesen beiden Bedingungen eintreffen, kann nahezu die gesamte Brut eines Wespenstaats überleben. Und: Es sind mehr der großen Königinnen unterwegs. Aber warum sind die Wespen in diesem Jahr so aggressiv?

 

Hitze macht Wespen angriffslustig

Seit dem Frühjahr ist es in Deutschland überwiegend sehr trocken geblieben. Dadurch haben die Insekten weniger Nahrung in der freien Natur zur Verfügung. Das treibt sie an unsere Kaffeetische. Außerdem setzen Hitzerekorde die Wespen massiv unter Stress und machen sie angriffslustig – besonders im Hoch- und Spätsommer. Die Folge: Sie stechen häufiger zu. Für etwa 3,5 Prozent der Bevölkerung kann das sogar lebensgefährlich werden: „Wespen- und Bienenstiche führen unter den Insektenstichen am häufigsten zu allergischen Reaktionen, die auch tödlich verlaufen können“, bestätigt Prof. Torsten Zuberbier von der Berliner Charité.

 

Ein Wespenstich kann eine starke Schwellung hervorrufen

Aber auch für Nicht-Allergiker sind Wespenstiche extrem unangenehm: Die Stelle schmerzt, in einem von vier Fällen schwillt sie auf mehr als zehn Zentimeter an, häufig ist noch nach Wochen eine Rötung sichtbar.

Zum Glück helfen gegen solche Beschwerden einige Hausmittel wirksam und zuverlässig. Was tun bei einem Wespenstich? Das erfahren Sie nur in unserer Bildergalerie – jetzt klicken!

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.