Warnung – Keime im Blauschimmelkäse

Blauschimmelkäse
Der Hersteller Müller-Moers GmbH & Co. KG ruft den Blauschimmelkäse „Grand Maitre“ zurück © Fotolia

Der Hersteller Müller-Moers GmbH & Co. KG ruft den Blauschimmelkäse „Grand Maitre“ zurück. Der Grund sind gesundheitsgefährdende Keime, die in dem Käse gefunden wurden.

Laut dem Internetportal Lebensmittelwarnung.de wurden bei einer Probe in dem Blauschimmelkäse „Grand Maitre“ E. Coli-Keime nachgewiesen. Diese Bakterien können BauchschmerzenDurchfallÜbelkeit und Erbrechen auslösen. Betroffen sind Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.12.2015. Der Hersteller rät vom Verzehr dieser Produkte ab – sie wurden bundesweit vertrieben.

 

Was ist E. Coli?

Bakterien der Sorte Escherichia coli kommen in geringer Anzahl in der menschlichen Darmflora vor – in dieser Form sind sie nicht schädlich. Unter verschiedenen Umständen können sie jedoch Krankheiten auslösen. Das kann beispielsweise passieren, wenn E. Coli-Bakterien vom eigenen Darm an andere Körperstellen gelangen – so kann zum Beispiel eine falsche Toilettenhygiene zu Harnwegsinfektionen führen.

Einige E. Coli-Bakterienstämme können Infektionen im Darm hervorrufen, die starken Durchfall auslösen. Diese werden häufig durch verunreinigtes Trinkwasser oder Lebensmittel übertragen – wie auch im Fall des zurückgerufenen Blauschimmelkäses möglich.

Hamburg, 5. Oktober 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.