Wann soll ich meinen Arzt feuern?

Viele Menschen gehen immer zum gleichen Arzt
Viele Menschen gehen immer wieder zum gleichen Arzt, ohne dass sie sich besser fühlen © Shutterstock

Woran erkenne ich eigentlich, ob mein Arzt mich gut behandelt? Warum könnte ein Wechsel sinnvoll sein? Machen Sie den Check!

Stellen Sie sich vor, Ihr Auto hat einen Motorschaden. Sie bringen es in die Werkstatt. Nachdem Sie es abgeholt haben, besteht das Problem immer noch. Also suchen Sie sich einen neuen Mechaniker – oder kaufen gleich einen neuen Wagen. Für Autobesitzer ist das selbstverständlich. Aber wenn es um ihre Gesundheit geht, vertrauen viele Menschen jahre- und jahrzehntelang demselben Arzt – obwohl ihre Beschwerden immer schlimmer werden. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass nur einer von zehn Patienten jährlich den Arzt wechselt. Dabei sind fast 30 Prozent mit ihrer Behandlung unzufrieden. 

Damit Sie immer die besten Mediziner für Ihre Gesundheit finden können, sollten Sie auf diese fünf guten Gründe für einen Wechsel achten.

 

Grund 1: Misstrauen

Sie haben das Vertrauen in die Fähigkeiten Ihres Arztes verloren. Ihr Arzt hilft Ihnen überhaupt nicht, vielleicht wird Ihr Problem sogar nach jedem Besuch schlimmer.

 

Grund 2: Wenig Aufmerksamkeit

Sie werden jedes Mal so behandelt, als wären Sie zum ersten Mal bei diesem Arzt. Ihr Arzt weiß nicht, wer Sie sind und was sie beim letzten Besuch besprochen haben. Manche Ärzte machen sich nicht einmal die Mühe, Ihre Patientenakte zu lesen. 

 

Grund 3: Hektik

Ihr Arzt steht ständig unter Strom. Er hört Ihnen nicht richtig zu. Ihre Fragen sind unerwünscht. Studien zeigen, dass viele Mediziner ihre Patienten bereits nach 15 Sekunden unterbrechen. Gute Ärzte lassen Sie erst einmal ausreden, anderenfalls kommen wichtige Details möglicherweise nicht zur Sprache.

 

Grund 4: Fachvokabeln

Ihr Arzt erklärt Ihnen alles in einem Ärzte-Latein, das Sie nicht verstehen. Auch bei verschriebenen Medikamenten berät er sie nicht ausführlich und verständlich, sondern gibt höchstens wieder, was ohnehin in der Packungsbeilage steht. 

 

Grund 5: unflexibel

 Für Ihren Arzt ist immer nur eine Diagnose zulässig und nur eine bestimmte Behandlung sinnvoll. Alternativen werden gar nicht erst angesprochen. Vorsicht: In der Medizin gibt es immer mehrere Möglichkeiten.

 

Was sollten Sie beim Arztwechsel beachten?

Bevor Sie Ihren Arzt feuern, sprachen Sie offen an, was Sie stört. Sollte der Arzt keine Bereitschaft signalisieren, besser auf Sie einzugehen – suchen Sie sich einen Neuen. Eine gute Beratung bieten die Landesärztekammern und viele Krankenkassen – telefonisch und im Internet.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.