Neue Pläne! Dürfen Fitnessstudios öffnen?

Ines Fedder Medizinredakteurin

Kanzlerin Angela Merkel spricht von einer neuen Öffnungsstrategie, die auch auf die Frage reagiert, wann die Fitnessstudios wieder öffnen. Geht es jetzt zurück ins Gym?

Wann öffnen die Fitnessstudios wieder? Diese Frage treibt derzeit viele Betreiber und auch Sportfans um sich. Nachdem mehrere erfolgreiche Klagen bereits auf eine baldige Öffnung hoffen lassen, spricht Bundeskanzlerin Angela Merkel nun von einer neuen Öffnungsstrategie, die auch die Sportbetriebe mit einschließt. Geht es also bald zurück ins Gym?

 

+++Angela Merkel: Pakete als neue Öffnungsstrategie+++

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht nun, nachdem sie zuvor sich immer gegen weitere Lockerungen ausgesprochen habe, von einer neuen Öffnungsstrategie. Öffnungsschritte müssten demnach gekoppelt mit vermehrten Tests klug eingeführt werden. Bei einer Onlineberatung des CDU-Präsidiums sprach die Kanzlerin von "Paketen", die man schüren müsse. Eines dieser Pakete betreffe Sportgruppen, Restaurants und Kultur. In einer Arbeitsgruppe soll nun darüber gesprochen werden, wie und wann man bei den von der Bundeskanzlerin definierten Paketen Lockerungen vornehmen könne. Zuvor, bevor der Sport- und die Kulturbereiche jedoch lockren können, kommen demnach das Paket, welches die Kontaktbeschränkungen umfasst und ein weiteres Paket, welchen den Schul- und Bildungssektor umschließt. Es wird daher wohl noch eine Weile dauern, bis es zu allgemeinen bundesweiten Lockerungen im Sportbereich kommt. Bis dahin gibt es jedoch vereinzelnd die Möglichkeit, in einigen Fitnessstudios wieder zu trainieren. 

Gesundheitsexperte Karl Lauterbach
Service Experten sprechen von „2. Pandemie“: Mutationswelle im Norden!

 

Fitnessstudio-Betreiber in Göttingen bekommt vor Gericht recht

Denn obwohl der Lockdown abermals bis zum 7. März verlängert wurde, kommt es immer wieder zu Klagen von Fitnessstudio-Betreibern, die durchaus Anklang vor Gericht finden. So geschehen auch in Göttingen. Hier hat ein Studiobetreiber seine Räume geöffnet, damit dort maximal zwei Personen im Trainingsraum ohne Anleitung Gerätetraining absolvieren konnten. Die Stadt Göttingen hatte dagegen geklagt. Und verloren. Der Grund: Der Angeklagte bezog sich darauf, dass er so kein Fitnessstudio betreibe, sondern die Möglichkeit für den sogenannten Individualsport ermögliche. Das Gericht ließ dies zu. Die Zulässigkeit von Individualsport wird mit der gesundheitsfördernden Wirkung des Sports begründet, so das richterliche Urteil. Die Stadt Göttingen könne nun binnen zwei Wochen gegen den Beschluss Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht in Lüneburg einlegen, berichtet u.a. sat1regional.de. Und auch in Hannover wurde unlängst bei einem ähnlichen Fall zugunsten des Fitnessstudio-Betreibers entschieden. 

Bild mit Absperrband wegen Corona
NEWS Heftiger Corona-Ausbruch bei Miele: Produktion gestoppt!

 

Fitnessstudios bald wieder offen? Betreiber klagen wegen Lockdown-Schließung

Im Detail: Das Verwaltungsgericht Hannover entschied in einem Eilverfahren, dass es bei der Stundenvermietung unter Berücksichtigung entsprechender Nutzungs- und Hygienemaßnahmen keinen Verstoß gegen die aktuelle Corona-Verordnung gebe, da ein „Publikumsverkehr“ ausgeschlossen sei.

Die Richter beziehen sich bei ihrem Urteil auf das grundgesetzlich garantierte Recht auf Gleichbehandlung. Dies sei bereits in der Vergangenheit Grundlage eines richterlichen Beschlusses in Bayern gewesen. Da die niedersächsische Corona-Verordnung auch den Betrieb von Einrichtungen des Individualsports wie etwa Tennis erlaube, müsse man eine stundenweise Vermietung des Fitnessstudios nun auch erlauben. Die vorläufige Entscheidung mache Hoffnung, sie sei jedoch noch nichts rechtskräftig, berichtet u.a. der „Spiegel“. Es könne gegen das Urteil noch Rechtsmittel eingelegt werden. 

Rundbürsten in einem Behälter in einem Friseurladen
Service Diese 9 Corona-Schutzmaßnahmen beim Friseur gelten ab 1. März

 

Bayern: Keine Öffnung der Fitnessstudios im Lockdown trotz erfolgreicher Klage

Auch in Bayern wurde vor geraumer Zeit versucht, gegen die Schließung der Fitnessstudios zu klagen. Doch nachdem es zunächst schien, als ob die Klage erfolgreich war, wurde auch hier die Schließung der Fitnessstudios letzten Endes bestätigt. Warum? Statt der Klage im Sinne des Gleichstellungsgesetzes nachzugeben, wurde dort stattdessen einfach alles verboten. Was folgt war das Aus für alle Indoor-Sportarten wie z.B. Tennis. "Die Staatsregierung respektiert selbstverständlich den Beschluss der Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs und seine Begründung", erklärte Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek damals gegenüber der Presse. Deshalb werde man die geforderte Gleichberechtigung durch eine sofortige Verordnungsänderung  durch Schließung sämtlicher Indoor-Sportstätten wieder herstellen.

 

Wann öffnen die Fitnessstudios wieder? Fitness-First in Hamburg wollte als erstes öffnen

Auch die Fitness-Kette „Fitness First” ging unlängst mit einer Klage gegen die Schließung von Fitnessstudios während des aktuellen Lockdowns vor – und das Hamburger Verwaltungsgericht gab dem Kläger statt. „Fitness First“ darf seine acht Studios in Hamburg wieder öffnen, so hieß es noch im vergangenen Jahr. Die Begründung für den Zuspruch: Die Hamburger Senatsverwaltung hätte wegen der damit verbundenen Grundrechtseingriffe nicht allein ohne Mitwirkung des Parlaments entscheiden dürfen, berichtet unter anderem businessinsider.de.

Die Entscheidung sei noch nicht rechtskräftig gewesen - und wird es nun auch nicht sein. Denn mit dem Verabschieden des Corona-Schutzgesetzes habe sich die Sachlage entscheidend verändert.

 

Sport in Zeiten der Pandemie: Hoffen auf eine Aufhebung der Corona-Maßnahme

Klagen wie die in Hamburg, Bayern und Niedersachsen machen Hoffnung, dass die Fitnessstudios bald wieder öffnen dürfen, jedoch wird es wohl aufgrund der aktuellen pandemischen Lage noch eine sehr lange Zeit dauern, bis bundesweit alle Fitnessstudios ihren Betrieb wieder aufnehmen können, auch wenn vereinzelte Klagen immer mal wieder Erfolg haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.