Die 7 besten Tipps gegen Gelenkschmerzen

Wann ist ein künstliches Gelenk sinnvoll?

Lassen sich Gelenkschmerzen nicht mehr durch Bewegungs- und Kräftigungstherapie kontrollieren, empfehlen Experten ein künstliches Gelenk, eine sogenannte Endoprothese. Viele Patienten schieben die Operation leider zu lange hinaus. Das Problem hierbei: Durch die schmerzbedingten Ausweichbewegungen werden die übrigen Gelenke zusätzlich geschädigt. Zudem fördert die erzwungene Unbeweglichkeit den Muskelabbau. Mit einer Endoprothese ist gelenkschonender Sport übrigens kein Problem und sogar empfehlenswert.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.