Während der Regel ist man anfälliger für Infektionen

Aus der Serie: Menstruation: Die 10 häufigsten Mythen
6 / 11
Frauen sind während der Regel anfälliger für Infekte
Foto: shutterstock
Auf Pinterest merken

Das ist in der Tat so: „Da sich der Muttermund öffnet, um das Blut abfließen zu lassen, können umgekehrt Bakterien leichter durch die Gebärmutter nach oben steigen“, sagt Frauenärztin Roepke–Buncsak. „Eierstockentzündungen treten deshalb häufiger nach Geschlechtsverkehr während der Periode auf.“ Ins Reich der Legenden gehört allerdings die Behauptung, dass Menstruationsblut Keime enthält, die für den Mann gefährlich sind. Es unterscheidet sich vom übrigen Blut lediglich dadurch, dass es nicht gerinnt.