Die 8 größten Schlafräuber

Wadenkrämpfe

Wenn Sie Medikamente gegen Bluthochdruck oder Asthma einnehmen müssen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen: Manche dieser Mittel können Wadenkrämpfe auslösen, vielleicht vertragen Sie ein anderes Präparat besser. Die wahrscheinlichste Erklärung für die Beschwerden ist Magnesium-Mangel: Unsere Muskeln brauchen für ihre tägliche Arbeit reichlich Mineralstoffe, und mit zunehmendem Alter steigt der Bedarf. Essen Sie häufiger Nüsse und Bananen, auch Mineralstoff-Tabletten bringen den Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.