Wadenkrämpfe

Aus der Serie: Schlafstörungen-Ursachen: Das sind die 12 häufigsten
13 / 13
Naturstoff hilft bei Wadenkrämpfen
Foto: Fotolia

Wen Krämpfe plagen, der kann kaum eine Nacht durchschlafen. Die Ursachen sind meist eine Überlastung beim Sport oder durch die Hausarbeit, aber auch Fehlstellungen von Gelenken, falschen Schuheinlagen und Durchblutungsstörungen. Bei diesem Verdacht ist eine sorgfältige Diagnose nötig.

Das kann man tun: Im Akutfall die Fußspitze, so weit es geht, in Richtung Schienbein ziehen und so den verkrampften Muskel dehnen. In den meisten Fällen bringt Chininsulfat Linderung. Der Naturstoff entspannt den Muskel, wenn überaktive Nerven einen Krampf auslösen.