Vorsorgeuntersuchung

Je früher eine Krankheit erkannt wird, desto größter ist in der Regel die Heilungschance. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind deshalb ein Muss. Krebsvorsorge, Schwangerschaftsvorsorge und Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern: Welche Gesundheitschecks Pflicht und welche sinnvoll sind, erfahren Sie auf diesen Seiten.

Babyhand mit Schnuller
Hände halten eine Schleife
Smilie
Frau wird Blut abgenommen
Frau schwanger am Schreibtisch
Frau im Gespräch mit Frauenarzt
schwangere Frau öffnet Hebamme die Haustür
Schwangere mit Partner zur Nackenfaltenuntersuchung beim Ultraschall
Feindiagnostik wird bei einer Schwangeren per Ultraschall durchgeführt
Eine Ärztin steckt ein Wattestäbchen mit einerm Abstrich in eine Plastikhülle

Vorsorgeuntersuchungen können das individuelle Risiko für Darmkrebs um bis zu 80 Prozent senken. Auch bei anderen Krankheiten, wie etwa bei Gebärmutterhalskrebs, zeigt sich deutlich, wie wichtig eine Prävention ist. Denn: je früher eine Krankheit bzw. ihre Vorstufen diagnostiziert werden, desto besser. Das gilt für Männer und Frauen genauso wie für Kinder und insbesondere für Schwangere und ihre ungeborenen Kinder. Je nach Vorgeschichte wird der Gesundheitscheck von den Krankenkassen übernommen. Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen verschiedene Vorsorgeuntersuchungen vor, erklären, welche Früherkennung für wen sinnvoll ist und welche Arten der Krebsvorsorge es gibt.

Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.