Von Augenringen und eingerissenen Mundwinkeln: Was unser Gesicht über uns verrät

Eingerissene Mundwinkel, Pickel, Rötungen: Gesichtsdiagnostiker erkennen daran, wie es um die Gesundheit steht. Lesen Sie, wie man die Zeichen deutet.

Das Gesicht erzählt alles über den körperlichen Zustand eines Menschen: Man kann daran schnell ablesen, ob jemand fröhlich und fit ist oder aber genervt, überlastet und ausgelaugt. Selbst Laien erkennen schnell: Sieht jemand hohlwangig und blass aus, geht es ihm schlecht.

 

Eingerissene Mundwinkel als Warnsignal

Doch der Fachmann sieht viel mehr. Andreas Kühne aus Neustrelitz (Mecklenburg-Vorpommern) ist Spezialist für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Gesichtsdiagnostiker: „Im menschlichen Körper steht alles mit allem in Verbindung. Eingerissene Mundwinkel sind nicht nur das Ergebnis trockener Haut und Lippen. Sie verraten auch, dass es Magen-Darm-Probleme geben könnte." Die häufigsten Symptome sind hier aufgeführt.

 

Dunkle Augenringe

Sie weisen auf Erschöpfung, Überarbeitung und Schlafmangel hin. Tipp: Essen Sie zweimal pro Woche Hühnersuppe mit Gemüse und Reis – das kräftigt und versorgt Sie mit Mineralstoffen. Tränensäcke unter den Augen sind ein Zeichen für Energiemangel oder einen geschwächten Körper. Tipp: Greifen Sie zu gesunder Kost wie Gemüse, Fisch und Fleisch. Sie liefern Eiweiß, Vitamine, Zink und Eisen. Beginnen Sie mit Sport (z. B. ein- bis dreimal pro Woche 30 Minuten Joggen).

 

Rote Nasenspitze

Wer sich zu viel zumutet, wenig schläft, sich ungesund ernährt, hat oft eine rote Nasenspitze. Tipp: Lernen Sie, sich zu entspannen, zum Beispiel mit Yoga oder autogenem Training (Kurse über Krankenkassen oder Volkshochschulen unter www.vhs.de). Bläuliche Äderchen auf der Nase können ein Symptom für Herzprobleme sein. Tipp: Lassen Sie ein Belastungs-EKG beim Arzt machen. Eine geschwollene Nasenspitze ist ein Hinweis auf Herzkrankheiten. Unbedingt von einem Spezialisten durchecken lassen.

 

Gelbe Flecken an den Lidern

Auslöser dafür sind Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen. Grund: Die Nahrung wird vom Körper nicht richtig verwertet. Das kann unter anderem zu einem hohen Cholesterinspiegel führen. Oder zu Mangelerscheinungen, was zudem ganz deutlich an schuppigen, geröteten Oberlidern zu erkennen ist. Tipp: Richten Sie Ihren Speiseplan auf die Jahreszeiten aus, und essen Sie nur, was gerade frisch ist. Verzichten Sie weitestgehend aufs Naschen.

 

Eingerissene Mundwinkel

Raue, eingerissene Mundwinkel treten bei gestörter Verdauung oder nach Magen-Darm-Infekten auf. Der Haut fehlen wichtige Vitamine und Spurenelemente. Tipp: Mehr gedünstetes Obst und Gemüse essen. Rohkost ist oft nicht gut für den Darm. Pickel um die Mundwinkel sind auf Hormonschwankungen oder Zyklusstörungen zurückzuführen. Tipp: Mönchspfeffer-Tropfen (Apotheke) nehmen. Sie regulieren die Zyklushormone.

 

Dünne Haut an den Augenwinkeln

Ist die Haut an dieser Stelle dünn wie Pergamentpapier, gibt es im Körper meist versteckte Entzündungen. Auch Längs- und Querfältchen deuten darauf hin. Tipp: Sprechen Sie Ihren Arzt darauf an, und lassen Sie sich untersuchen. Rötungen am unteren äußeren Augenwinkel treten bei Gefühlsstress (z. B. Trennung oder Verlust) auf. Tipp: Versuchen Sie nicht, allein damit fertig zu werden. Reden Sie mit Freunden oder einem Psychologen über Ihre Probleme.

 

Gerötete Wangen

Bei Frauen treten plötzliche fleckige Rötungen meist in den Wechseljahren bei Hitzewallungen auf. Tipp: Essen Sie zweimal in der Woche kräftige Suppen und Eintöpfe. Bei jüngeren Menschen ist so etwas typbedingt und darum kein Grund zur Sorge. Bleibende, begrenzte Rötungen (z. B. schmetterlingsförmig) sind Krankheitssymptome. In diesem Fall sollten Sie zum Hautarzt gehen.

 

Tiefe Nasen-Lippen-Falten

Eine auffällig scharfe Falte vom Nasenflügel zum Mundwinkel (die so genannte Nasolabialfalte) deutet auf Magen-Darm-Probleme, seelischen Dauerstress oder Unzufriedenheit hin. Tipp: Entspannungsübungen lernen. Abwärtsfalten am Mundwinkel sind oft das Ergebnis von Verbitterung oder Depression. Tipp: Lassen Sie sich vom Psychotherapeuten beraten.

 

Blasse Lippen

Gesunde Lippen sind rot und geschwungen. Eine blasse Farbe kann bei Eisenmangel, allgemeiner Erschöpfung oder chronischer Müdigkeit auftreten. Tipp: Essen Sie mehr erntefrisches Obst und Gemüse, im Winter häufiger Fleisch. Schlaffe Lippen ohne Schwung weisen auf Unterleibsprobleme hin (Darm, Gebärmutter). Tipp: Vom Fach- oder Naturheilarzt abklären lassen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.