Steifer Nacken: 8 SOS Tipps

Redaktion PraxisVITA

Besonders am Übergang zum Hals ist unser Rücken empfindlich. Ein steifer Nacken und entsprechende Nackenschmerzen sind daher ein weit verbreitetes Beschwerdebild. So werden Sie die Schmerzen los und beugen neuen vor.

Bewegung lockert die Muskeln

Auch, wenn es wehtut: Ein steifer Nacken braucht Bewegung. So können sich die Muskeln wieder lockern: Setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl. Ziehen Sie die Schultern nach hinten unten. Neigen Sie den Kopf zur rechten Schulter. Jetzt bewegen Sie den Kopf langsam nach links. Das Kinn „rollt“ über den oberen Brustkorb, bis der Kopf über die linke Schulter geneigt ist. Während dieser Bewegung halten Sie die Dehnung im Nacken. Dann bewegen Sie den Kopf in derselben Weise wieder zurück. Zwei- bis dreimal.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.