Verschärfte Corona-Regeln an Ostern: Was jetzt gilt

Mona Eichler Health-Redakteurin

Statt auf Lockerungen an Ostern einigten sich Bund und Länder beim Corona-Gipfeltreffen auf strengere Regelungen an den Feiertagen – unter anderem, was Reisen an Ostern betrifft. Was Sie jetzt wissen müssen im Überblick.

Inhalt
  1. Ostern und Reisen: „Kontaktarmer Urlaub“ abgelehnt
  2. Keine Lockerungen an Ostern
  3. Reisen an Ostern: Was ist erlaubt? 

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen sind Bund und Länder auf dem Corona-Gipfel von den geplanten Lockdown-Lockerungen abgerückt und haben stattdessen verschärfte Regelungen für die Feiertage beschlossen, die zunächst bis zum 18. April gelten. Davon betroffen sind private Treffen – und damit auch Reisen an Ostern. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel
Service Merkel nimmt Beschluss zur Osterruhe zurück!

 

Ostern und Reisen: „Kontaktarmer Urlaub“ abgelehnt

Vor allem die Küstenbundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen hatten sich im Vorfeld der Beratungen für das Modell „kontaktarmer Urlaub“ eingesetzt. Dabei sollten Übernachtungen an Ostern im Camper oder in Ferienwohnungen im eigenen Bundesland erlaubt werden. 
Die Mehrheit beim Bund-Länder-Gipfel sprach sich allerdings dagegen aus und auch Experten rieten davon ab, Übernachtungen an den Feiertagen zu ermöglichen. Zu groß sei das Risiko, durch Urlaubsreisen das Infektionsgeschehen weiter in die Höhe zu treiben

 

Keine Lockerungen an Ostern

Stattdessen gelten an Ostern strengere Corona-Regeln, die als „erweitere Ruhezeit zu Ostern“ definiert sind. Von Gründonnerstag (1. April) bis Ostermontag (5. April) gilt nun:

  • Private Zusammenkünfte werden eingeschränkt. Erlaubt sind Treffen von maximal fünf Personen im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit einem weiteren Haushalt. Kinder bis 14 Jahren sind von der Regelung ausgenommen. 
  • Ansammlungen im öffentlichen Raum sind untersagt. 
  • Bisher geöffnete Außengastronomie wird während der Ostertage geschlossen.
  • Der Lebensmitteleinzelhandel im engen Sinne darf am Samstag öffnen.

Es gilt damit an fünf zusammenhängenden Tagen das Prinzip „Wir Bleiben ZuHause“, verdeutlicht die Bundesregierung in ihrem Beschluss. Des weiteren appellieren Bund und Länder an die Religionsgemeinschaften, Versammlungen in dieser Zeit nur virtuell durchzuführen. An die Bürger gerichtet, bitten Merkel und Co. darum, „auf nicht zwingend notwendige Reisen im Inland und auch ins Ausland zu verzichten“ und weiterhin die kostenlosen Corona-Testangebote wahrzunehmen. 

Corona-Selbsttest für zu Hause
Service Corona-Selbsttest kaufen: Hier online und im Markt verfügbar

 

Reisen an Ostern: Was ist erlaubt? 

Eines der am hitzigsten diskutierten Themen beim Bund-Länder-Gipfel war die Frage danach, wer an Ostern wohin verreisen darf. Besonders umstritten ist die Tatsache, dass die Bürgerinnen und Bürger nicht im eigenen Land Urlaub machen können, wohl aber zum Beispiel nach Mallorca fliegen dürfen. Die Baleareninsel war am 14. März von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen worden. 

Streng genommen gibt es aktuell kein Reiseverbot – auch nicht an Ostern. Da hierzulande aber weder Hotels noch Ferienwohnungen buchbar sind, müssen Reisende privat unterkommen. Hierbei ist dann auf die aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen von maximal fünf Personen aus zwei Haushalten zu achten. 

Auch Tagesausflüge an Ostern sind im Grunde erlaubt. Wer wegfährt, muss sich vorher nur genau darüber informieren, welche Regelungen wo gelten und ob zum Beispiel Restaurants und Cafés überhaupt geöffnet sind. Momentan ist dies nur in Ausnahmeregionen mit niedrigem Inzidenzwert der Fall. 

Beim Bund-Länder-Gipfel wurde festgelegt, dass die Verordnungen bis zum 29. März von den Ländern übernommen werden sollen. Es muss jedoch damit gerechnet werden, dass einzelne Bundesländer von den Beschlüssen abweichen und einen Sonderweg gehen. Sich regional zu informieren, wird also vor allem an Ostern wichtig sein.

Polizisten auf Streife in der Stadt
NEWS Niedersachsen plant nächtliche Ausgangssperren an Ostern

Quellen:
Bund-Länder-Beschluss zu Corona-Maßnahmen, in: bundesregierung.de
Urlaub über Ostern und Besuche bei Verwandten: Was Sie jetzt wissen müssen, in: rnd.de

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.